weather-image
15°
Erfolgreichste Brauerei Europas

Privatbrauerei Schönram erhält drei goldene Biersterne

München – Die kleine Privatbrauerei Schönram aus Petting hat bei einem der größten Bierwettbewerbe weltweit gleich drei Goldmedaillen gewonnen.

Von links: Gerhard Ilgenfritz (Präsident der Privaten Brauereien Bayern), Brauereichefs Helga und Alfred Oberlindober, 1. Und 2. Braumeister Eric Toft und Christoph Benseler, Detlef Projahn (Präsident der Privaten Brauereien Deutschland) Foto: Landbrauerei Schönram

Am Mittwoch wurden im Rahmen der "drinctec" – die Weltleitmesse für die Brau- und Getränkeindustrie – die Medaillen des European Beer Star 2017 vergeben. Mit dreimal Gold und einmal Bronze kommt die erfolgreichste Brauerei des Wettbewerbs aus dem Chiemgauer Voralpenland. Die Auszeichnungen bestätigen die Philosophie der Privatbrauerei, ihre Biere traditionell und handwerklich mit hochwertigen Rohstoffen herzustellen.

Anzeige

Beim European Beer Star werden Goldmedaillen in verschiedensten Kategorien vergeben. Die Königsdisziplinen sind dabei die bekannten Biersorten wie Helles, Weißbier, Export, Pils und viele mehr. Entscheidend ist jedoch, dass es in jeder dieser Kategorien nur eine einzige Goldmedaille zu holen gibt.

Der Privaten Landbrauerei Schönram gelang es 2017 gleich vier der begehrten Auszeichnungen zu gewinnen. In den klassischen Kategorien „German Style Helles / Lager“, „European Style Export“, und „European Style Dunkel“ erreichte die Brauerei mit den Bieren „Schönramer Hell“, „Schönramer Gold“ und „Schönramer Dunkel“ jeweils den ersten Platz.

Zusätzlich ging die Bronzemedaille in der Kategorie „German Style Leichtbier“ an das Schönramer Leichte „Surtaler Schankbier“. Vom Schönramer Bier wurden sechs Biere zum Wettbewerb in den verschiedenen Kategorien angemeldet, „da ist eine Ausbeute von vier Medaillen und davon drei Goldene eigentlich eine Sensation“ zeigt sich Brauereichef Alfred Oberlindober begeistert.

Insgesamt wurden über 2100 Biere aus aller Welt zum Wettbewerb angemeldet. Gemessen am olympischen Medaillenspiegel ist die Private Landbrauerei aus dem idyllischen Schönram 2017 damit wohl die erfolgreichste Brauerei Europas.

Europas bedeutendster Bierverkostungswettbewerb

Zusammen mit dem World Beer Cup ist der European Beer Star der wichtigste Wettbewerb für die Brauerszene weltweit, denn auch beim European Beer Star können Brauereien aus der ganzen Welt teilnehmen, solange sie sich der Europäischen Brauart verpflichtet fühlen.

Etwa 40 Prozent der 2151 angemeldeten Biere kamen aus Deutschland, der Rest aus 46 verschiedenen Ländern von allen Kontinenten. Im Gegensatz zu vielen anderen Wettbewerben wird in jeder Kategorie nur eine Goldmedaille vergeben. Bei anderen Wettbewerben werden alle Biere mit Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet, die bestimmte Kriterien erfüllen. Umso schwieriger sind die Medaillen beim European Beer Star zu gewinnen und umso größer ist deshalb die Freude in Schönram.

Die Schönramer Philosophie

Sicher liegen die Gründe für den Erfolg und die vielen Auszeichnungen der vergangenen Jahre vor allem in der Philosophie der Brauerei. Qualität und Regionalität stehen in Schönram an oberster Stelle.

Die Rohstoffe Hopfen und Malz werden von Braumeister Eric Toft persönlich ausgesucht. Der Hopfen kommt aus der Hallertau (Bayern) und aus Tettnang am Bodensee und auch das Malz wird ausschließlich aus Bayern bezogen. Profitiert wird dabei von der engen Zusammenarbeit durch den größeren Einfluss auf den Hopfen von der Auswahl der Anbauflächen bis zur Ernte.

Neben der Auswahl der Rohstoffe spielt auch die traditionelle Herstellung eine große Rolle. Die Hauptgärung der Schönramer Biere findet in offenen Gär-Bottichen statt. Bestimmte Stoffe die während dem Gärprozess entstehen und im Bier nicht erwünscht sind, werden täglich per Hand abgeschöpft.

„Diese Details machen das Brauen zwar aufwändiger, wirken sich aber letzten Endes positiv auf die Qualität unserer Biere aus“, weiß Braumeister Eric Toft. Da viel Handarbeit und Passion gefragt ist, spielt natürlich auch das gesamte Team der Brauerei eine wichtige Rolle. Jeder einzelne trägt zur Qualität des Endprodukts bei.

Das Schönramer Bier wird nach der Herstellung weder kurzzeiterhitzt noch pasteurisiert, um es länger haltbar zu machen. „Unser Bier ist und bleibt ein Naturprodukt mit unverfälschtem Geschmack“, so Brauereichef Oberlindober. „Dass die Schönramer Produkte preislich nicht mit anderen in Konzernbrauereien hergestellten Produkten konkurrieren können und wollen, ist naheliegend. Die Schönramer Kunden schätzen Geschmack, Qualität und Regionalität“, sagt Verkaufsleiter Thomas Ehrmann. 

Pressemitteilung der Landbrauerei Schönram