weather-image
15°

Nur drei Vorsitzende in 40 Jahren

Traunreut. Mit einem historischen Faschingszug und einem Festabend feiert der Schwarzfischerverein Hörpolding am kommenden Samstag, 12. Januar, sein 40-jähriges Bestehen.

»Der Verein ist eigentlich aus einer Faschingslaune heraus entstanden«, erinnert sich der Vorsitzende Albert Winkler an die Gründung im Jahr 1973. Eine Handvoll Männer hatte damals ganz spontan beschlossen, einen Faschingsverein zu gründen mit dem Namen »Schwarzfischerverein«.

Anzeige

Der Verein beschränkte seine Aktivitäten schon immer auf die Faschingszeit. Die Jahreshauptversammlung mit Fischessen war und ist immer entweder direkt am 11. November, dem Faschingsanfang, oder am darauf folgenden Samstag. Bei dieser Gelegenheit nimmt der Vorstand immer aktuelle Geschehnisse in der Region aufs Korn und kommentiert diese auf humorvolle Art und Weise.

In früheren Jahren nahm der Verein an zahlreichen Faschingszügen in der Umgebung teil und organisierte am Faschingsdienstag immer einen Kehraus beim Wirt. Irgendwann in den 1990-er Jahren schlief der Kehraus allerdings langsam ein und wurde mangels Besuchern schließlich ganz eingestellt. Und auch die Teilnahme an den Faschingszügen gibt es schon länger nicht mehr.

Albert Winkler erinnert sich an einen Faschingszug in Traunreut, bei dem die Schwarzfischer auf das Fehlen einer Polizeistation in der Stadt aufmerksam machten. Sie hatten damals einen alten VW-Käfer umlackiert zum Polizeiauto, es mit Blaulicht und einer Aufschrift mit dem Namen des damaligen Innenministers versehen. »Hillermeier schickt Hörpoldinger Bürgerwehr«, war darauf zu lesen. Auf einem vom Auto gezogenen Anhänger standen dabei die Mitglieder des Vereins mit Mistgabeln bewaffnet.

In den 40 Jahren seines Bestehens hatte der Schwarzfischerverein gerade mal drei Vorsitzende. Der Erste war Engelbert Arnold, sein Nachfolger Gerhard Neuhauser, genannt Django, und seit 1986 hat Albert Winkler das Amt inne. Aktuell hat der Verein rund 70 Mitglieder. Erst bei der Versammlung im November des vergangenen Jahres kamen eine ganze Reihe neuer, junger Mitglieder dazu, die sich zuvor einer schriftlichen Prüfung mit allerlei witzigen Fragen zum Thema Schwarzfischerei unterziehen mussten.

Das Vereinsjubiläum feiern die Schwarzfischer am kommenden Samstag, 12. Januar, mit einem historischen Faschingszug unter dem Motto »Fasching anno 1973«, der um 14 Uhr startet und durch das Oberdorf in Hörpolding geht. 20 Gruppen haben sich laut Winkler bereits dazu angemeldet. Im Anschluss an den Faschingszug ist allgemeines Faschingstreiben im Freigelände am Wirtshaus.

Am Abend ab 20 Uhr ist dann im Saal des Gasthauses Namberger ein Festabend mit verschiedenen Einlagen und Musik der Gruppe »Da oa, da anda und i«, bestens bekannt vom jährlichen Weinfest des Burschenvereins Hörpolding. mix