weather-image
15°

Mitgliederehrung beim Burschenverein in Nußdorf

Nußdorf. Die erstmals durchgeführte Ehrung langjähriger Mitglieder und die Neuwahl der Vorstandschaft standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Burschenvereins Nußdorf. Das goldene Ehrenzeichen für langjährige Treue zum Burschenverein wurde Helmut Beilhack, Michael Gassner, Franz Kropf, Georg Lex, Erhard Mayer, Stefan Posch, Konrad Schauer, Helmut Waldherr und Lorenz Wimmer verliehen. Die Vorsitzenden Matthias Mayer und Johannes Pöschl würdigten die Geehrten für jahrzehntelange Zugehörigkeit zur Burschenschaft und überreichten das Ehrenzeichen.

Die neu gewählte Vorstandschaft des Burschenvereins Nußdorf (von links): Robert Falkinger (Schriftführer), Johannes Pöschl (2. Vorsitzender), Matthias Mayer (Vorsitzender), Andreas Kaiser (Kassier), Stefan Huber (2. Kassier) und Tobias Müller (3. Kassier). (Foto: Volk)

Bei den turnusmäßigen Wahlen wurde Matthias Mayer als 1. Vorsitzender im Amt bestätigt, ebenso sein Stellvertreter Johannes Pöschl. Wiedergewählt wurde auch Robert Falkinger, der Schriftführer. Die Vereinsfinanzen verwaltet künftig Andreas Kaiser als 1. Kassier. Er ist Nachfolger von Andreas Schroll, der sich nicht mehr zur Wahl stellte. Unterstützt wird Kaiser von Stefan Huber jun. und Tobias Müller, die zu weiteren Vereinskassieren gewählt wurden. Fähnrich ist Franz Helmberger jun.; zu Fahnenbegleitern wurden Thomas Trippen und Felix Osenstätter gewählt. Als Kassenprüfer wiedergewählt wurden Hans Gnadl und Franz Purzeller.

Anzeige

Bürgermeister Hans Gnadl, der die Neuwahlen leitete, würdigte die Vorstandschaft für ihre engagierte Arbeit und die vielfältigen Aktivitäten des Vereins für ein lebendiges Gemeindeleben. Auf ein ereignisreiches Jahr blickte Vorsitzender Matthias Mayer zurück. Höhepunkt sei das Maibaumaufstellen in Traunstein gewesen. Zusammen mit den Nußdorfer Trachtlern wurde das Traditionsstangerl »stibitzt«, wochenlang sorgsam bewacht, in die Kreisstadt zurückgebracht und auf dem Stadtplatz aufgestellt. Beim Chiemsee-Triathlon organisierte die Burschenschaft in Nußdorf am Dorfplatz eine Fanmeile und versorgte die Zuschauer und Schlachtenbummler kulinarisch. Der Vereinsausflug führte zum Baumwipfelweg nach Kopfing und nach Burghausen. Abordnungen des Vereins nahmen an den Jubiläumsfeiern der Burschenvereine Ising-Truchtlaching, Halfing sowie am Gaufest in Seeon teil. Sehr erfolgreich war die alljährliche Osterparty »Rock the Osterhas‘«, bei der sich die Burschen über ein volles Haus freuen konnten.

Zur traditionellen Bergmesse an der Hörndlwand kamen rund 30 Gläubige, fuhr der Vorsitzende fort und würdigte Diakon Martin Benker für die Gestaltung des Gedenkgottesdienstes. Beim Eisstockturnier des Burschenvereins Hörpolding durften sich die Burschen nach vielen Jahren enttäuschender Platzierungen über einen zweiten Platz freuen. Das gemeinsame Weinfest der Nußdorfer Ortsvereine unterstützten die Burschen durch den Barbetrieb. Die Burschen renovierten den Weberstadel, in dem Vereinsinventar gelagert wird, und bauten zusammen mit der DJK Nußdorf zwei Kassenhäuschen für diverse Veranstaltungen. Mit dem Verlesen der Vereinschronik rief Schriftführer Robert Falkinger das Vereinsgeschehen des letzten Jahres noch einmal in Erinnerung.

1. Kassier Andreas Schroll informierte über die Finanzsituation des Vereins. Der Kassenwart konnte sich als Ergebnis über einen kleinen Überschuss von 800 Euro freuen.

Für den 7. und 8. Juli kündigte Vereinschef Matthias Mayer eine zweitägige Festlichkeit mit einem Auftritt von Musikkabarettist Chris Böttcher sowie einer Mega-Schaumparty in Nußdorf-Hartmann an. Beim Gaufest der Burschen- und Arbeitervereine, das der Burschenverein Hart ausrichtet, werden die Nußdorfer selbstverständlich mit einer großen Abordnung dabei sein. Die Nußdorfer sind der Patenverein des Burschenvereins »Edelweiß« Hart. pv.