weather-image
15°

Kinder staunten über »Leonardo-Brücke«

Im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Traunstein hatten Buben und Mädchen die Gelegenheit, sich im Stützpunkt des Technischen Hilfswerks (THW) an der Scheibenstraße umzuschauen. Dabei konnten sich die interessierten Besucher einen Eindruck verschaffen, wie vielfältig und interessant das Spektrum ist, mit dem sich die Mitglieder des THW zu befassen haben.

Betreut wurden sie von der THW-Jugend, die ihnen zeigte, wie eine Beleuchtung samt Notstromaggregat aufgebaut wird. Ebenso konnten die Kinder zur Handsäge greifen und an einem Holzstamm sägen. Erstaunen rief die »Leonardo-Brücke« hervor, die Leonardo da Vinci bereits im 16. Jahrhundert erfunden hat. Bei dieser Bogenkonstruktion stützen sich die Bauteile durch Verschränkung gegenseitig, sodass Fixiermittel wie Dübel, Schrauben, Nägel oder Seile nicht notwendig sind.

Anzeige

Weiter auf dem Programm standen Informationen zur Ersten Hilfe von der Meldung an die Rettungsleitstelle bis hin zum Bau einer provisorischen Trage zum Transport von Verletzten nur mit einer Decke und zwei Stangen. Mit Seilen wurden Stiche und Bünde geübt. Natürlich weckten auch die Einsatzfahrzeuge die Neugier der jungen Besucher. Bjr