weather-image
Die Faschingsfreunde Chieming stellten ihr neues Prinzenpaar vor – Botschafter für den Ort

Katja I. und Korbinian I. regieren in Chieming

Chieming – In Chieming ist die fünfte Jahreszeit angebrochen. Mit Prinzessin Katja I. und Prinz Korbinian I. hat dort nun das Prinzenpaar der Faschingsfreunde Chieming die Macht übernommen.

Das neue Chieminger Prinzenpaar Katja I. und Korbinian I. Ihre bürgerlichen Namen sind Katja Schroll und Korbinian Fischer, beide aus Chieming. (Foto: Humm)

Bei der Jahreshauptversammlung der Faschingsfreunde stellte deren zweiter Präsident Paul Neubert das Prinzenpaar vor. Prinzessin Katja I. heißt mit bürgerlichem Namen Katja Schroll, ist 24 Jahre alt und trägt den Titel »Königliche Hoheit vom edlen Ahornschloss zu Fehling«. Die Garde ist ihr Hobby. Ihr gehört die Betriebswirtin seit acht Jahren aktiv an. Prinz Korbinian I. heißt mit bürgerlichem Namen Fischer, ist 29 Jahre alt und arbeitet bei der Firma Heidenhain in Traunreut. Er führt den Titel »Charmanter Wächter über Zollstock und Sextanten«. Er spielt gern Fußball in der zweiten Mannschaft des TSV Chieming.

Anzeige

Erster Gratulant neben der Vorstandschaft war zweiter Bürgermeister Georg Hunglinger, der das alte wie das neue Prinzenpaar perfekte Botschafter für Chieming nannte. Präsidentin Edeltraud Mitterer verabschiedete mit Präsenten das bisherige Prinzenpaar Julia I. (Julia Schrobenhauser) und Paul I. (Paul Neubert).

Zweiter Präsident Neubert blickte zurück auf die Regentschaft des bisherigen Prinzenpaars mit über 40 Auftritten im Fasching 2016/17. Besonders stellte er dabei das Showtanzfestival in Emmerting heraus, bei dem die Chieminger Garde einen hervorragenden dritten Platz belegte. Er erinnerte an die Faschingsumzüge in Kammer, Trostberg, Waging und Teisendorf und den Rosenmontagsball, den Chieminger Kinderfasching und die Auftritte in Kindergärten, Schulen und bei den Lebenshilfeeinrichtungen im Landkreis ein.

Neubert kündigte für Sonntag, 28. Januar, den Kinderfasching und am Sonntag, 4. Februar, den Chieminger Faschingszug an. Dabei werde auch ein großes Festzelt für nach dem Faschingszug aufgestellt. Geplant ist auch wieder der Rosenmontagsball am 12. Februar. Derzeit liefen noch weitere Planungen für Auftritte. Die öffentliche Generalprobe der Garde mit Prinzenpaar ist am Freitag, 5. Januar in der Chieminger Schulturnhalle. Des Weiteren gab er die Aufstellung eines großen Zeltes bekannt um nach dem Umzug den Chieminger Fasching weiterhin genießen zu können.

Film eines Gardemitglieds begeisterte

Eine tolle Unterhaltung bereitete das Gardemitglied Josef Heimhilger mit seinem Film »Chaos im Olymp«, das 2016/17 das Motto des vergangenen Faschings war. Er verkörperte dabei humorvoll mehrere griechische Gottheiten, die ihre Nöte mit dem Fasching hatten.

Namentlich vorgestellt hat sich zudem die Garde, der sechs Männer und 15 Damen angehören. Die Garde, die seit September regelmäßig übt, wird von der bisherigen Faschingsprinzessin Julia Schrobenhauser weiterhin für die Auftritte fit gemacht. Hofmarschall ist wie bisher Magdalena Georg und Gardemajor Lena Schroll. OH