weather-image
14°
Großer Rettungseinsatz nach Kentern einer Einhand-Jolle

Jolle kentert auf dem Waginger See: Großeinsatz

Waging am See – Zu einem Großeinsatz rückten am Donnerstag die Feuerwehr und die Wasserwachten Waging, Taching und Tengling aus. Auf dem Waginger See kenterte ein Boot.

Foto: Symbolbild, FDLnews/Lamminger

Am Donnerstag wurde die Integrierte Leitstelle in Traunstein wegen eines gekenterten Bootes auf dem Waginger See alarmiert. Die Jolle befand sich zu dieser Zeit etwa auf Höhe des Strandkurhauses.

Anzeige

Sofort verständigte die Leitstelle die Feuerwehr Waging und die Wasserwachten Waging, Taching und Tengling. Auch ein Rettungshubschrauber wurde für eine mögliche Luftrettung an den Waginger See entsandt.

Der Segler, der trotz Sturmwarnung auf dem See unterwegs war, kenterte mit seiner Einhand-Jolle wegen technischer Probleme und Sturmböen, die die gestrige Unwetter-Front mit sich brachte. Der Sportler konnte sich dann jedoch selbst an Land retten und wurde mit einer leichten Unterkühlung in das Krankenhaus nach Fridolfing eingeliefert. Die Rettungskräfte kümmerten sich schließlich noch um die Bergung des abgetriebenen Bootes.