weather-image
Gebirgsschützen Traunstein empfangen den Erzbischof am Samstag – Pontifikalamt am Sonntag in St. Oswald

Georg Gänswein erhält Ehrenmitgliedschaft

Traunstein – Die Gebirgsschützenkompanie Traunstein verleiht am Samstag dem Präfekten des Päpstlichen Hauses und zugleich Sekretär von Papst Benedikt XVI., Erzbischof Dr. Georg Gänswein, die Ehrenmitgliedschaft.

Georg Gänswein wird neues Ehrenmitglied bei der Gebirgsschützenkompanie Traunstein. Unser Bild entstand beim Gratulationsbesuch in Rom anlässlich des 65. Priesterjubiläums von Papst Benedikt XVI. (Foto: Artes)

Durch zahlreiche Begegnungen bei Besuchen in Rom schon als Sekretär von Kardinal Joseph Ratzinger und später als Privatsekretär von Papst Benedikt XVI. hat sich eine sehr freundschaftliche Verbundenheit mit den Traunsteiner Gebirgsschützen entwickelt, die nun mit der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft bei den Traunsteiner Gebirgsschützen ihren Höhepunkt findet.

Anzeige

Im vergangenen August hatte der Hauptmann der Gebirgsschützenkompanie Traunstein, Sebastian Knittler, Gänswein die Ehrenmitgliedschaft angetragen. Dieser beantwortete seinen Brief sehr positiv. Für ihn sei es eine große Ehre, Ehrenmitglied der Traunsteiner Kompanie zu werden, antwortete Gänswein umgehend.

Ursprünglich sollte ihm die Ehrenmitgliedschaft bereits im vergangenen September anlässlich des 30. Wiedergründungsfests der Kompanie verliehen werden. Gänswein konnte diesen Termin jedoch wegen anderer Verpflichtungen nicht wahrnehmen.

Am Samstag wird der Kurienerzbischof gegen 17.15 Uhr von den Gebirgsschützen mit ihrem Musikzug vom Pfarrhof St. Oswald am Maxplatz abgeholt und zum Rathaus begleitet. Dort erfolgen um 17.30 Uhr der Eintrag in das Ehrenbuch der Stadt Traunstein und eine kurze Begrüßung von Oberbürgermeister Christian Kegel. Um 18 Uhr steht der offizielle Empfang der Gebirgsschützenkompanie Traunstein auf dem Stadtplatz auf dem Programm.

Nachdem der Musikzug einige Märsche gespielt hat, erfolgt die Meldung an den Ehrengast. Unter den Klängen des Präsentiermarschs wird er die Ehrenfront der Gebirgsschützen abschreiten. Nach dem Ehrensalut und dem Abspielen der Hymnen marschiert der Festzug zum Hofbräuhaus Traunstein, wo im Historischen Saal die Übergabe der Urkunde über die Ehrenmitgliedschaft erfolgt. Der Festabend im Hofbräuhaus ist nur für geladene Gäste. Am Sonntag wird Dr. Gänswein um 10 Uhr von der Gebirgsschützenkompanie und der Stadtmusik Traunstein wieder am Pfarrhof am Maxplatz abgeholt. Um 10.30 Uhr wird ein Pontifikalamt mit Chor und Orchester in der Stadtpfarrkirche St. Oswald gefeiert. Nach dem Festgottesdienst schießen die Gebirgsschützen gegen 12  Uhr einen Ehrensalut. Anschließend erfolgt der Rückmarsch zum Pfarrhof, wo das Pfarrfest stattfindet. Bjr