weather-image
16°

Eventuell auch falsche Mitarbeiter unterwegs

Traunstein. 20 Mitarbeiter der Stadtwerke sind von 4. bis 20. Dezember für die Jahresablesung wieder im Stadtgebiet unterwegs. Abgelesen werden etwa 12 000 Stromzähler, 4200 Gaszähler, 3700 Wasserzähler und 100 Wärmezähler. Die Mitarbeiter haben feste Ablesebezirke, sodass sich Kunden und Ableser oft seit Jahren kennen.

Allerdings warnen die Stadtwerke auch vor »Trittbrettfahrern«: Es komme immer wieder vor, dass Fremde die Zeit der Jahresablesung ausnutzen, um sich Zugang zu Wohnungen zu verschaffen. Geschäftsführer Stefan Will klärt darum auf: »Die Kunden werden weder nach ihrer Kontonummer oder anderen persönlichen Daten gefragt, noch müssen sie eine Unterschrift leisten.«

Anzeige

Sollte man den Ableser nicht kennen, macht es deshalb Sinn, sich den Betriebsausweis zeigen zu lassen. Sollten weitere Bedenken bestehen, kann man sich bei den Stadtwerken erkundigen, Telefon 0861/70900. awi