weather-image
23°

Arbeitslosenquote im September nur leicht gesunken

Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Traunstein ist im September nur leicht gesunken: um 0,2 auf 3,2 Prozent. Im Vorjahresvergleich ist sie um 0,2 Prozent gestiegen. Damit waren in den Landkreisen Traunstein, Berchtesgadener Land, Altötting und Mühldorf im September 8365 Menschen arbeitslos gemeldet. Der Landkreis Traunstein steht mit einer Quote von 2,8 Prozent am besten da. Zum Vergleich: Altötting 3,3 Prozent, Berchtesgadener Land 3,5 Prozent, Mühldorf 3,7 Prozent.

Im Landkreis Traunstein gab es im September 149 offene Stellen im Gaststättengewerbe – so viele wie in keiner anderen Branche.

2445 Menschen meldeten sich im September erstmals oder erneut arbeitslos, 502 weniger als im Vormonat. Dem gegenüber stehen 2756 Abmeldungen, 288 mehr als im August. »Diese starke Dynamik prägt stets den Monat September«, erläutert Jutta Müller, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Traunstein. »Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt hat großen Schub momentan.« Die Nachfrage nach Arbeitskräften steige wieder an, weil sämtliche Entscheider wieder da seien.

Anzeige

Von den Neumeldungen kamen 1156 Menschen aus Erwerbstätigkeit und 397 aus Ausbildung oder Qualifizierung. Gegenüber dem Vorjahr stiegen die Neumeldungen geringfügig um 63 Menschen. Bei den 2756 Abmeldungen gingen 1028 in Erwerbstätigkeit, 650 in Ausbildung oder Qualifizierung, 907 meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit ab und 171 gaben keine oder sonstige Gründe an.

Aktuell sind 2355 offene Stellen im Bestand – ein geringfügiger Rückgang gegenüber August um elf und eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 60 Angebote. 935 Stellen wurden neu gemeldet – ein Minus von 47 Angeboten gegenüber August.

Landkreise Traunstein und Berchtesgadener Land

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Traunstein ist im Vergleich zum Vorjahr um 0,2 Prozentpunkte gestiegen und im Vergleich zum Vormonat um 0,1 Prozentpunkte gesunken. Insgesamt sind dort 2478 Menschen arbeitslos gemeldet. 918 von ihnen sind älter als 50 Jahre, 284 sind jünger als 25 Jahre.

Im Landkreis Traunstein wurden im September 768 Neumeldungen registriert, 136 weniger als im August. Dem stehen 335 Abmeldungen in Erwerbstätigkeit gegenüber. Im September gab es 871 Stellenangebote im Landkreis Traunstein – vor allem im Gastgewerbe (149 Angebote) und im Gesundheits- und Sozialwesen (123 Angebote).

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Berchtesgadener Land betrug im September 3,5 Prozent – und lag damit deutlich höher als im September 2012 (2,9 Prozent). 1700 Landkreisbewohner waren arbeitslos gemeldet, 42 weniger als im August. 160 von ihnen sind jünger als 25 Jahre. 387 Menschen zählen zu den Langzeitarbeitslosen; ihr Anteil beträgt 22,8 Prozent. Die Zahl der Älteren zwischen 50 und 65 Jahren ist mit 698 geringfügig gestiegen. »Der Anteil der Älteren steigt in der Gesamtbevölkerung und auch bei den Arbeitslosen«, erklärt Müller. »Wir brauchen hier eine neue Selbstverständlichkeit, dass die gesuchten Fachkräfte auch in dieser Altersgruppe zu finden sind«, appelliert sie.

Der Stellenbestand im Berchtesgadener Land lag im September bei 651 Angeboten; 291 davon wurden neu gemeldet. Die meisten Angebote im Bestand gibt es bei Produktion und Fertigung mit 148 Stellen, kaufmännische Dienstleistungen, Handel und Tourismus bieten 163 Angebote.