weather-image
19°

Den Kindergarten auf Vordermann gebracht

Traunstein. Dass die Spenden vor Ort auch ankommen und optimal eingesetzt werden, davon überzeugten sich nun erneut drei Vereinsmitglieder von »Wamso helps Africa e.V.« persönlich. Vorsitzender Arnaud Yoné reiste zusammen mit Simone Hauer aus Traunstein und Stefan Rohde aus Seebruck für drei Wochen in den Ort Njimban im Westen von Kamerun, wo die drei auch kräftig mit anpackten.

Große Freude herrschte bei den Kindergartenkindern im Ort Njimban in Kamerun über den Besuch aus Deutschland mit Stefan Rohde (von links), Arnaud Yoné und Simone Hauer.

5600 Euro Spenden aus der Vereinskasse dabei

Anzeige

Mit im Gepäck hatten sie 5600 Euro aus der Vereinskasse, die in den vergangenen Monaten durch Spenden zusammengekommen sind. Damit wurde der Kindergarten im Ort auf Vordermann gebracht. »Eine Renovierung war dringend notwendig«, erklärt Yoné. Gemeinsam machten sich die Besucher aus Oberbayern zusammen mit einigen Arbeitern, den Eltern der Kindergartenkinder, den Erziehern und den Dorfeinwohnern an die Arbeit.

So wurde ein Bereich für die Toiletten gemauert, überdacht und gefliest. Dringend notwendig war auch das Verputzen und Anstreichen des Kindergartengebäudes innen und außen. »Wir haben auch im Innenhof noch eine ca. 80 Quadratmeter große Überdachung für den Spielplatz gebaut. So sind die Kinder vor der prallen Sonne geschützt«, so Yoné.

Ein weiteres großes Stück Arbeit war der Bau eines gemauerten Zauns um das 1500 Quadratmeter große Grundstück. »Leider fehlte uns dann das Geld, um noch fehlende Bänke und Stühle für den Kindergarten zu finanzieren«, erklärt der Vorsitzende. Dies soll aber beim nächsten Besuch nachgeholt werden.

Gehhilfen an behinderte Menschen überreicht

Groß war die Freude auch bei einigen behinderten Menschen, die Simone Hauer, Stefan Rohde und Arnaud Yoné besuchten. Denn sie verteilten über zehn Gehhilfen, die ihnen die Traunsteiner Firma Pohlig zur Verfügung gestellt hatte.

Den Verein »Wamso helps Africa« gibt es bereits seit sieben Jahren in Traunstein. Seitdem wurden nicht nur Patenkinder aus Afrika vermittelt, sondern auch drei Brunnen gebaut, Schulen renoviert und die medizinische Versorgung verbessert. Jedes Jahr fliegen Freiwillige und Mitglieder des Vereins nach Kamerun, um die einzelnen Hilfsprojekte zu begleiten.

Helfen mit Spenden oder einer Mitgliedschaft

Wer den Verein unterstützen will, kann entweder Mitglied werden oder an folgendes Konto spenden: Wamso helps Africa e.V., Kontonummer 5952824, Bankleitzahl 71090000, Volksbank-Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG. apo