Verein in Neukirchen würdigt Engagement von Kurt Gastager und Albrecht Zollhauser – Viele Auszeichnungen für langjährige Treue

Bildtext einblenden
Zwei neue Ehrenmitglieder gibt es beim Trachtenverein Neukirchen. Unser Bild zeigt den zweiten Vorstand Martin Enzinger (von links), die neuen Ehrenmitglieder Kurt Gastager und Albrecht Zollhauser sowie Vorstand Michael Lindner junior. (Foto: Konnert)
Bildtext einblenden
Ehrungen erhielten Helga Datz (von links), Matthäus Schmid, Maria Vachenauer, Georg Enzinger, Emma Bachmann und Hubert Reitschuh. Im Hintergrund sind die Aktiven zu sehen, die sich auf den Sterntanz vorbereiten. (Foto: Konnert)

Teisendorf – Bei der Generalversammlung des Trachtenvereins »D' Schwarzenberger« Neukirchen wurden Albrecht Zollhauser und Kurt Gastager aufgrund ihrer besonderen Verdienste um den Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt. Als erste gratulierten die Vorstände Michael Lindner jun. und Martin Enzinger und überreichten den beiden verdienten Mitgliedern jeweils einen Genusskorb mit lokalen Spezialitäten.


Lindner würdigte das herausragende ehrenamtliche Engagement und die großen Verdienste der beiden. Albrecht Zollhauser war 13 Jahre Vereinsspieler, sechs Jahre Mitglied des Ausschusses und 13 Jahre Vorstand.

13 Jahre an der Spitzedes Vereins

Zur Wahl als Vorstand hatte er sich zuerst aus der Not heraus gestellt, weil sich niemand für die Position fand. Daraus wurden 13 Jahre, die er mit großem Einsatz, seiner verbindlichen Art und dem unbedingten Willen, etwas durchzusetzen, ausfüllte. »Es geht nicht, gab es für ihn nicht«, so Lindner. Als Zollhauser 2020 das Amt an Michael Lindner übergab, hinterließ er einen gut funktionierenden Verein, in dem sich alle wohlfühlen und zusammenhalten.

Kurt Gastager war fünf Jahre Vorplattler bei den »D' Schwarzenbergern« und 19 Jahre zweiter Vorstand gewesen. Seine größte Aufgabe aber kam 2019 bei den Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen des Vereins, als er Festleiter war.

Dass alles reibungslos ablief und das Fest ein voller Erfolg für den Verein, für Neukirchen und die ganze Marktgemeinde wurde, ist sein besonderes Verdienst. »Wenn er was macht, dann macht er’s gründlich« fasste Vorstand Lindner Gastagers Verständnis von Ehrenamt und Vereinsarbeit zusammen und traf damit den Nagel auf den Kopf.

Mit Albrecht Zollhauser und Kurt Gastager hat der Trachtenver- ein »D’ Schwarzenberger« schließlich zwei prägende Persönlichkeiten zu Ehrenmitgliedern ernannt, die sich mit der Trachtensache und ihrem Verein auch weiterhin eng verbunden fühlen.

Für langjährige Treue zum Verein wurden zudem elf Mitglieder geehrt. Seit 40 Jahren dabei sind Hans Breitwieser, Helga Datz, Ria Lindner, Albert Popp und Martina Popp. Nur Helga Datz war anwesend und nahm die Urkunde persönlich entgegen. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Georg Enzinger, Hubert Reitschuh, Matthäus Schmid, Therese Schmidl und Maria Vachenauer geehrt.

Auszeichnung nachgeholt

Emma Bachmann hatte ihre 50-jährige Mitgliedschaft bereits 2020 erreicht. Da im Vorjahr aber der Vereinshoagart nicht stattfinden konnte, wurde die Ehrung jetzt nachträglich vollzogen. Bis auf Therese Schmidl waren alle anwesend.

Die Vorstände Michael Lindner junior und Stellvertreter Martin Enzinger sprachen den Geehrten ihren Dank für die Verbundenheit mit dem Neukirchner Trachtenverein aus und überreichten gerahmte Urkunden.

Mit dem Sterntanz begleitete die Aktivengruppe die Ehrungen. Mit der Aufführung bildete sie den würdigen Rahmen für die Auszeichnungen. kon

Mehr aus Teisendorf