Slowene mit Haftbefehl auf der A8 festgenommen

Polizei
Bildtext einblenden
Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Teisendorf – Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Piding vollstreckten auf der A8 einen offenen Haftbefehl. Zudem zeigte der kontrollierte Mann den Beamten einen gefälschten Führerschein vor.


In der Nacht von Sonntag, 14. November, auf Montag, 15. November, kontrollierte eine Fahndungsstreife der Grenzpolizeiinspektion Piding auf der A8 nähe Teisenberg, einen slowenischen Audi A8. Der 35-jährige Fahrer händigte den Beamten seine Personal- und Fahrzeugdokumente aus. Bei der routinemäßigen Prüfung der Dokumente auf Echtheit stellten die Beamten schnell fest, dass der bosnische Führerschein eine Totalfälschung war. Des Weiteren ergab ein Abgleich der Personalien einen offenen Haftbefehl aus dem Jahre 2019 wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter berauschenden Mitteln. Noch in der Nacht konnte der 35-Jährige die geforderte Geldstrafe aufbringen und so eine Haftstrafe abwenden konnte. Allerdings muss er sich nun erneut wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung vor Gericht verantworten.

fb/red 

Mehr aus Teisendorf