weather-image
13°

Sattelkupplung defekt

0.0
0.0
Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme
Bildtext einblenden
Auf der Autobahn warnt ein LED-Schriftzug auf einem Polizeiauto vor einem Unfall. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild Foto: dpa

Teisendorf – Mit einer defekten Sattelkupplung und mit unzureichender Ladungssicherung war ein 46-Jähriger mit seinem Sattelzug auf der A 8 in Richtung München unterwegs.


Einer Streife der Verkehrspolizei Traunstein fiel der türkische Sattelzug am Mittwochmittag auf, weil er auffallend langsam unterwegs war. Die Beamten beschlossen daher, den Fahrer zu kontrollieren. Auf die langsame Fahrgeschwindigkeit angesprochen, gab der 46-Jährige an, er habe verkehrsbedingt abbremsen müssen und aufgrund der Vollbeladung und der überschaubaren Motorleistung seiner Zugmaschine sehr lange gebraucht, um das Gespann wieder zu beschleunigen. Bei einer Kontrolle des Motors konnten die Polizisten tatsächlich keine Auffälligkeiten feststellen. An der Sattelkupplung dafür umso mehr. Die Fallsicherung der Verriegelungsmechanik war defekt; ein unbeabsichtigtes Absatteln des Aufliegers während der Fahrt war deshalb nicht auszuschließen. Dem 46-Jährigen wurde die Weiterfahrt verboten.

Anzeige

Wie sich bei der Kontrolle außerdem herausstellte, war die Ladung auf dem Sattelzug nicht richtig gesichert. Die Zurrgurte waren ohne Wirkung, da sie sich bereits erheblich in die Ladungsverpackungen eingeschnitten hatten und deshalb keine Vorspannung mehr besaßen.

Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von mehreren Hundert Euro sowie einem Punkt in Flensburg rechnen. Außerdem werden die türkischen Kontrollbehörden über das Bundesamt für Güterverkehr von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt. fb

Mehr aus Teisendorf
Schreibwaren Miller