Rentner-Ehepaar kracht frontal in Traktor-Gespann – beide teils schwer verletzt

Surberg: Schwerer Unfall zwischen Rückstetten und Lauter – Retter im Einsatz | Teisendorf
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews

Teisendorf – Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Traktor wurden am frühen Freitagabend bei Rückstetten zwei Personen verletzt. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht.


Kurz vor 17 Uhr waren ein 85-jähriger Einheimischer und seine 76-jährige Ehefrau aus Teisendorf mit ihrem Mercedes auf der Gemeindeverbindungsstraße von Lauter kommend in Richtung Rückstetten unterwegs. Zum Unfallzeitpunkt herrschte zwischen den Ortsteilen Stölln und Kleinrückstetten starker Nebel.

Anzeige

Wohl aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse unterschätze der Autofahrer die Breite eines entgegenkommenden Traktorgespanns und kollidierte frontal mit dessen Anhänger.

Umgehend wurden die Feuerwehren Oberteisendorf/Rückstetten, Teisendorf, Surberg und Traunstein sowie das BRK mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt alarmiert. Der Zusammenstoß war so stark, dass die beiden Insassen des Autos leicht und mittelschwer verletzt wurden. Sie mussten vom Rettungsdienst in das Klinikum Traunstein gebracht werden. Der 25-jährige Traktorfahrer aus Traunreut blieb unverletzt.

Am Auto entstand bei der Kollision wirtschaftlicher Totalschaden, weshalb es von einem örtlichen Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden musste. Am Anhänger des Traktors entstand ebenfalls Sachschaden in nicht unerheblicher Höhe.

Insgesamt 37 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren waren an der Unfallstelle im Einsatz. Das BRK war mit drei Fahrzeugen ausgerückt. Die Gemeindeverbindungsstraße war während der Unfallaufnahme, die Beamte der Polizeiinspektion Freilassing übernahmen, rund eineinhalb Stunden gesperrt.

Erstmeldung, Freitag, 17.42 Uhr:

Ersten Informationen zufolge sind nach Einbruch der Dunkelheit im dichten Nebel zwei Fahrzeuge frontal miteinander kollidiert. Das Auto – ein Mercedes – wurde dabei stark beschädigt.

Gesicherte Informationen zum Unfallhergang liegen noch nicht vor. Über die Anzahl der verletzten Personen und die Verletzungsgrade gibt es ebenfalls noch keine Details. Zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind derzeit vor Ort.

Wir werden nachberichten. Weitere Informationen und Bilder folgen.

red/FDL

Mehr aus Teisendorf