Mit Haftbefehl und offenem Fahrverbot kontrolliert

Polizei Polizeiwagen Polizeiauto
Bildtext einblenden
Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Teisendorf – Am Sonntagmittag, 21. November, kontrollierten die Schleierfahnder der Grenzpolizei Piding einen Audi mit deutschem Kennzeichen auf der A8. Die Kontrolle erfolgte an einer Behelfsausfahrt im Bereich von Teisendorf.


Der Fahrer, ein 47-jähriger Italiener, händigte zur Kontrolle alle erforderlichen Dokumente aus. Bei der Überprüfung in den polizeilichen Fahndungssystemen stellte sich heraus, dass zum einen ein Haftbefehl, zum anderen ein aktuelles Fahrverbot gegen den Audi-Fahrer vorlag.

Die Staatsanwaltschaft in Hof hatte einen Haftbefehl wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erlassen. Durch Bezahlung der hier geforderten Geldstrafe ersparte sich der Italiener eine 40-tägige Haft.

Weil zusätzlich auch noch ein aktuelles Fahrverbot von einem Monat vorlag, welches der Fahrer bislang noch nicht angetreten hatte, wurde ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Fahrens trotz Fahrverbot aufgenommen.

Für die Weiterfahrt musste sich der 47-Jährige einen Ersatzfahrer suchen.

fb/red

Mehr aus Teisendorf