Constanze Jäkel bleibt Leiterin der BRK-Bereitschaft Teisendorf

Bildtext einblenden
Die wiedergewählte Bereitschaftsleiterin Constanze Jäkel. Foto: Leitner, BRK BGL
Bildtext einblenden
Der stellvertrende Bereitschaftsleiter Michael Wilhelmstötter. Foto: Leitner, BRK BGL
Bildtext einblenden
Die stellvertretende Bereitschaftsleiterin Petra Rautter. Foto: Leitner, BRK BGL

Teisendorf – Die Mitglieder der BRK-Bereitschaft Teisendorf haben ihre Leiterin Constanze Jäkel bei den Neuwahlen für die kommenden vier Jahre im Amt bestätigt.


Die 49-jährige Rettungssanitäterin war bereits als junge Frau im Jugendrotkreuz (JRK) und bei der BRK-Wasserwacht-Ortsgruppe Laufen-Leobendorf ehrenamtlich aktiv und wurde dann 2007 Mitglied der BRK-Bereitschaft Teisendorf. Von 2013 bis 2017 konnte sie als stellvertretende Bereitschaftsleiterin an der Seite von Kathi Kraller Erfahrungen in der Leitung sammeln – 2017 wählten sie die Mitglieder dann zur Bereitschaftsleiterin. Constanze Jäkel ist aktive Einsatzkraft bei Sanitätsdiensten und in der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG), die zur Spitzenabdeckung des regulären Rettungsdienstes und bei größeren Schadenslagen ausrückt; nebenberuflich engagiert sie sich auch als Disponentin in der Integrierten Leitstelle Traunstein für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung.

Anzeige

Der 37-jährige Michael Wilhelmstötter ist neuer stellvertretender Bereitschaftsleiter und erst seit 2019 im Teisendorfer Roten Kreuz aktiv. Er hat Constanze Jäkel bereits in dieser Zeit sehr engagiert und intensiv bei mehreren Projekten unterstützt und erste Erfahrungen in der Leitung gesammelt. „Er kam zu uns, setzte sich dazu und gehörte sofort dazu – und ging dann auch gleich mit Rotkreuz-Jacke nach Hause!“, schmunzelt Jäkel, die ihn sehr schätzt, da er als hauptberuflicher Lehrer bereits viel pädagogische Erfahrung in der Fortbildung hat, insbesondere auch im Schulsanitätsdienst und über eine fortgeschrittene Ausbildung in der Krisenintervention nach traumatischen Ereignissen an Schulen hat.

Die 50-jährige Petra Rautter ist beim Teisendorfer Roten Kreuz ein bekanntes Gesicht: Sie ist seit 1982 ehrenamtlich im Roten Kreuz aktiv, war bereits Bereitschaftsleiterin in Teisendorf und Fachdienstleiterin für den Betreuungsdienst und als Rettungssanitäterin bei vielen Sanitätsdiensten und Einsätzen der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) während größerer Schadenslagen dabei. Sie bringt als Erste-Hilfe-Ausbilderin seit vielen Jahren den Menschen in der Region bei, wie sie bei akuten Notfällen helfen und Leben retten können. Beim BRK-Kreisverband Traunstein zeichnet sie hauptberuflich für den Hausnotrufdienst verantwortlich.

fb/red

Mehr aus Teisendorf
Einstellungen