Ferienprogramm der Ministranten Bischofswiesen: »Summa unta'm Wandei«

Ferienprogramm der Ministranten Bischofswiesen: »Summa unta'm Wandei«
Bildtext einblenden
Den »Summa unta'm Wandei« feierten die Bischofswieser Ministranten diesmal im Rahmen des Ferienprogramms. (Foto: privat)

Bischofswiesen – Aus bekannten Gründen konnte das traditionelle Zeltlager der Ministranten Bischofswiesen, Loipl, Strub und Winkl am Wallersee in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Die Zeltlager-Crew ließ es sich jedoch nicht nehmen und stellte für die Sommerferien zusammen mit den Oberministranten ein unter Corona-Auflagen geltendes buntes Ferienprogramm zusammen. Der Name »Summa unta'm Wandei« entstand bei den Vorbereitungen des Programms – denn alle Aktionen fanden rund um das Pfarrheim und die Pfarrkirche Bischofswiesen statt und diese liegt bekanntlich unter der Kastensteinerwand in Bischofswiesen.


Los ging es mit einem Casinoabend. In Abendgarderobe trafen sich die Kinder und Jugendlichen im Pfarrheim Bischofswiesen, das Casino-typisch dekoriert worden war. Bereits am Eingang wurden die Ministranten am roten Teppich empfangen, im Anschluss gab es einen Begrüßungsdrink. Danach ging es weiter zu einem festlichen »Brotzeit-Dinner«.

Nach dem Essen konnten die Teilnehmer an verschiedenen Stationen ihr Glück versuchen, unter anderem gab es ein Glücksrad, Roulette, Dosenwerfen und auch eine Fotobox. An jeder Station gab es Goldtaler zu gewinnen, die dann bei der Casino-Bank eingezahlt werden konnten. Am Ende hatte man die Möglichkeit, sich mit den Goldtalern verschiedene Preise auszusuchen.

Am nächsten Tag stand ein Ausflug in den Soccerpark auf dem Programm. Mit dem Bus ging es nach Inzell, wo dann in Kleingruppen Fußballgolf gespielt wurde. Am Abend grillte man noch in gemütlicher Runde beim Pfarrheim Bischofswiesen. An den darauffolgenden Tagen gab es für jede Altersgruppe einen »Open-Air-Kino-Abend«, bei dem im Innenhof zwischen der Bischofswieser Pfarrkirche und dem Pfarrheim in lauer Sommerabend-Stimmung verschiedene Filme liefen. Zum Abschluss des Zeltlager-Ersatzprogramms erlebte man noch einen »Olympia-Abend«. Hierbei sind die Ministranten wieder in Kleingruppen in verschiedenen Disziplinen gegeneinander angetreten. Es standen unter anderem ein Papierflugzeug-Weitwurfwettbewerb, eine Quiz-Challenge und vieles mehr auf dem Programm. Natürlich gab es für alle Aktionen ein separat ausgearbeitetes Infektionsschutzkonzept. Die insgesamt rund 50 Teilnehmer hatten einen Riesenspaß, bei den »Summa unta'm Wandei«-Ferientagen mit dabei zu sein. Jedoch hoffen alle sehr, dass im nächsten Jahr wieder ein Zeltlager wie gewohnt am Wallersee stattfinden kann.

Franz Punz


Mehr aus Berchtesgaden