weather-image

Fahrplanänderungen im Linienverkehr – Die vordere Bustür bleibt geschlossen

5.0
5.0
Berchtesgaden: Fahrplanänderungen im Linienverkehr – Die vordere Bustür bleibt geschlossen
Bildtext einblenden
Fahrgäste und Busfahrer sollen sich nicht anstecken. (Foto: privat)

Berchtesgaden – Öffentliche Verkehrsmittel bergen hinsichtlich der Corona-Pandemie ein hohes Infektionsrisiko. Auf solch engem Raum sind soziale Kontakte unvermeidbar. Die Berchtesgadener Land Bahn (BLB) und der Regionalverkehr Oberbayern (RVO) haben deshalb verschiedene Maßnahmen eingeleitet, um die Ausbreitung des Virus möglichst einzudämmen.


Die BLB arbeitet in enger Abstimmung mit der Bayerischen Eisenbahngesellschaft und weiteren Verkehrsunternehmen der Region. Aktuell gestalte man einen Ersatzfahrplan. »Voraussichtlich wird nächste Woche den Kunden ein reduzierter Fahrplan angeboten«, teilte der Teamleiter der Fahrpersonale, Jürgen Wrba, mit. Sollte dieser zum Einsatz kommen, werde die Bevölkerung zeitnah auf der Website der BLB informiert.

Anzeige

Was hingegen bleiben wird, sind die Ticketkontrollen. Die Bahn ist mit Zugbegleitern besetzt, die unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften die Fahrscheine der Passagiere prüfen werden. Der Zugeinstieg ist uneingeschränkt gewährleistet.

Derzeit arbeitet die BLB an einem tragbaren Ersatzkonzept für die Kunden, »damit gewährleistet ist, dass die Berufspendler auch in den nächsten Wochen mit der Bahn in die Arbeit und auch nach Hause kommen«, sagt Wrba. Für den RVO gelten ebenfalls Sonderbestimmungen.

Dazu teilte ein Bahnsprecher folgende Informationen für die Busse in Berchtesgaden mit: »In Absprache mit den lokalen Behörden und Verkehrsverbänden bleibt die vordere Bustür beim Fahrer geschlossen, der Ein- und Ausstieg erfolgt über die hinteren Türen. Tickets können online und in den unterschiedlichen Verkaufsstellen erworben werden.« Zudem werden die Fahrzeiten für die Busse in Berchtesgaden angepasst und die Linie 840 fährt eine andere Strecke.

Fahrplanänderung

Aufgrund der aktuellen Situation ergeben sich Fahrplanänderungen im Linienverkehr der Regionalverkehr Oberbayern GmbH (RVO). Die Busse der RVO verkehren ab Montag, 23. März, nach Ferienfahrplan. Die Linie 840 ab Berchtesgaden nach Salzburg endet bis auf Weiteres in Marktschellenberg.

Die Fahrpläne und weitere Informationen gibt es unter www.rvo-bus.de.

pv/fb

Mehr aus Berchtesgaden
Schreibwaren Miller