weather-image

Driften am Parkplatz und falsche Detektive

5.0
5.0
Polizei in Uniform
Bildtext einblenden
Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

Drifter am Parkplatz Königssee    

Schönau am Königssee – Insgesamt fünf Fahrzeugführer drifteten mit ihren Autos am gestrigen Mittwoch auf dem Parkplatz am Königssee. Beamte des Einsatzzugs Traunstein kontrollierten diesen in der Zeit von 19 Uhr bis 20 Uhr.

Anzeige

Diese übermäßige Straßenbenutzung stellt eine Verkehrsordnungswidrigkeit dar. Nach der Zahlung eines Verwarngeldes konnten die entsprechenden Verkehrsteilnehmer ihre Fahrt fortsetzen.

Mann führt verbotenen Elektroschocker und Betäubungsmittel mit sich

Bischofswiesen – Zwei Männer klingelten am gestrigen Mittwoch gegen 22 Uhr an einer Haustür und gaben sich als Privatdetektive aus. Der betroffene Bürger verständigte daraufhin die Polizeiinspektion Berchtesgaden. Zwei Streifenbesatzungen des Einsatzzugs Traunstein, sowie eine Streife der Polizeiinspektion Berchtesgaden konnten die beschriebenen Männer am Ortsausgang von Winkl feststellen und einer Kontrolle unterziehen. Hierbei wurde bei einem der beiden Männer ein verbotener Elektroschocker sowie geringe Mengen von Cannabis, Kokain und Ecstasy aufgefunden und sichergestellt werden.

Den 30-jährigen Mann erwarten nun mehrere Strafverfahren. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt.

fb/red

 

Mehr aus Berchtesgaden