weather-image
19°
In Siegsdorf fiel Linie mit defekten Bremsen aus

Wieder Ärger mit Schulbus

Siegsdorf – Schon wieder gab es in Siegsdorf Probleme bei der Schülerbeförderung. Bereits zu Beginn des Schuljahres waren massive Probleme mit dem neuen Partner der Gemeinde bei der Schülerbeförderung aufgetreten, am Anfang der Woche fiel nun erneut ein Bus mit defekten Bremsen komplett aus und musste durch ein Ersatzfahrzeug ersetzt werden.

In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats zeigte sich Bürgermeister Thomas Kamm nicht besonders erfreut über den Zwischenfall. Nachdem in den letzten vier Wochen die Schülerbeförderung eigentlich gut funktioniert hatte, brachte der erneute Defekt die Debatte um die Vergabe an den neuen Partner wieder zum Kochen.

Anzeige

»Der erneute Zwischenfall hinterlässt ein ungutes Gefühl«, stellte Kamm fest und vermutete, dass die betroffenen Busse trotz der gültigen und aktuellen Sicherheitsplaketten wohl nicht alltagsbelastbar seien. Die Gemeinde wird nun versuchen über einen unabhängigen Gutachter den Zustand der Busse offenzulegen und gegebenenfalls notwendige Schritte einleiten. Der Bürgermeister hatte zwar Verständnis für die Unzufriedenheit der Eltern mit dem Zustand, zeigte sich aber auch deutlich verärgert über offensichtliche Falschaussagen einiger Eltern gegenüber der Verwaltung. FK