weather-image
14°

Prozess zu Auto-Attacke auf Discobesucher in Cuxhaven beginnt

5.0
5.0
Prozess zu Auto-Attacke auf Discobesucher in Cuxhaven beginnt
Bildtext einblenden
ARCHIV - 26.11.2017, Niedersachsen, Cuxhaven: Polizeibeamte nehmen ein beschädigtes Auto in Augenschein. Der Fahrer des Wagens war in eine Fußgängergruppe gefahren und hatte sechs Menschen verletzt. Foto: Jens Potschka/Cuxhavener Nachrichten/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Stade  - Ein Autofahrer soll seinen Wagen im vergangenen Jahr absichtlich vor einer Diskothek in eine Menschengruppe gelenkt haben.


Vier Monate nach der Schreckensfahrt in der Cuxhavener Innenstadt muss sich ab Montag (09.15 Uhr) ein 29-Jähriger vor dem Landgericht Stade verantworten. Der Syrer ist wegen versuchten Mordes in sieben Fällen sowie gefährlicher Körperverletzung angeklagt.

Anzeige

Nach Auffassung der Staatsanwaltschaft soll er in angetrunkenem Zustand im November vor der Diskothek «Flair» sieben Menschen angefahren und einige von ihnen schwer verletzt haben.

Zeugen hatten ausgesagt, dass der 29-Jährige den Wagen gezielt in die Gruppe gelenkt hatte. Das Motiv für die Tat war zunächst unklar. Ein Terroranschlag kann laut Gericht aber ausgeschlossen werden.

dpa