weather-image

Zyperns Präsident will Kleinsparer besänftigen

0.0
0.0

Nikosia (dpa) - Zyperns Präsident Nikos Anastasiades hat am Abend im Fernsehen versucht, die von Abgaben bedrohten Kleinsparer zu besänftigen. Er kämpfe dafür, dass die Auswirkungen auf die Kleinsparer eingeschränkt würden, sagte er. Umstrittenster Punkt des Rettungspakets sind Sonderabgaben von 6,75 bis 9,99 Prozent auf die Spareinlagen der Bankkunden. Die Verluste würden die Zinsen von zwei Jahren kaum übersteigen, sagte Anastasiades, und die Maßnahme sei einmalig. Außerdem würden die Kunden mit Aktien der betroffenen Banken entschädigt.

Anzeige

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: