weather-image

Zwölf Tote bei schweren Arbeitsunfällen in Russland

0.0
0.0

Moskau (dpa) - Bei vier Arbeitsunfällen in Russland sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. In der Stadt Saratow an der Wolga geriet ein Feuerwerksladen in Brand. Dabei starben drei Frauen und ein Mann. Auf einer Baustelle nahe Moskau kippte ein etwa 30 Meter hoher Kran um und tötete drei Arbeiter. Bei der Reparatur eines Behälters in einem Zuckerwerk in Tatarstan erstickten vier Arbeiter, weil Gas austrat. In St. Petersburg kam beim Renovieren ein Mann ums Leben, als ein Gastank explodierte.

Anzeige