weather-image
21°

Zweiter Tag der Papstwahl in Rom

0.0
0.0

Rom (dpa) - Für die Kardinäle hat der Tag mit einer Frühmesse begonnen. Danach wollen die 115 wahlberechtigten Kardinäle erneut darüber abstimmen, wer die katholische Kirche in Zukunft führen soll. Geplant sind bis zu vier Urnengänge im streng abgeschotteten Konklave. Vorgeschrieben sind jeweils zwei Wahlgänge am Vormittag und zwei am späten Nachmittag. Der Nachfolger des zurückgetretenen Benedikt XVI. muss mindestens 77 Stimmen - eine Zweidrittelmehrheit - bekommen. Die Favoriten kommen aus Italien, Nord- und Südamerika.

Anzeige