weather-image
29°

Zweite Tarifverhandlungsrunde für Landesbeschäftigte gestartet

0.0
0.0

Potsdam (dpa) - Gewerkschaften und Arbeitgeber ringen um die Gehälter für die rund 800 000 Angestellten im öffentlichen Dienst der Länder. Beide Seiten kamen in Potsdam zur zweiten Runde der Tarifverhandlungen zusammen. Der Verhandlungsführer der Gewerkschaftsseite, Verdi-Chef Frank Bsirske, mahnte, die Arbeitgeber müssten endlich ein Angebot auf den Tisch legen. Die Gewerkschaften verlangen für die Beschäftigten unter anderem 6,5 Prozent mehr Geld.

Anzeige