weather-image
18°

Zwei Tote und viele Verletzte bei Unfällen auf Autobahnen

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Bei mehreren Unfallserien auf Autobahnen in Thüringen, Bayern und Sachsen-Anhalt sind zwei Menschen ums Leben gekommen und mehr als 35 verletzt worden. Der schwerste Unfall ereignete sich gestern Abend auf der A71 in Thüringen. Dort starben zwei Menschen. Sechs Fahrzeuge waren in den Unfall zwischen Sömmerda und Erfurt verwickelt. Bei einer Massenkarambolage waren am Nachmittag ebenfalls auf der A71 im Süden Thüringens 25 Menschen verletzt worden, vier davon schwer. Bei Glätte und Hagel fuhren zwischen Suhl und Meiningen 50 Autos ineinander.

Anzeige

Blattl Sonntag Traunstein