weather-image
22°

Zusammenstöße bei Protesten gegen Internet-Gesetz in der Türkei

Istanbul (dpa) - Bei Protesten gegen schärfere Internet-Gesetze der türkischen Regierung ist es in Istanbul zu schweren Zusammenstößen gekommen. Aus den Reihen der zu Tausenden aufmarschierten Regierungsgegner wurden Polizisten am Abend mit Feuerwerkskörpern und Steinen beworfen. Demonstranten errichteten in der Umgebung des zentralen Taksim-Platzes Barrikaden und zündeten sie an. Die Polizei griff die Regierungsgegner mit Wasserwerfern, Tränengas und Plastikgeschossen an.

Anzeige