weather-image
20°

Zugunglück in Spanien: Ministerin und Bahnchefs treten vor Parlament

0.0
0.0

Madrid (dpa) - Nach dem spanischen Zugunglück mit 79 Toten werden Verkehrsministerin Ana Pastor und die Bahnchefs das Parlament über die Ermittlungen informieren. Pastor wolle den Abgeordneten nächsten Freitag Rede und Antwort stehen, teilte die Regierung mit. Einen Tag vorher sollen der Chef der Bahngesellschaft Renfe, Julio Gómez-Pomar, und der Präsident der Eisenbahninfrastruktur-Behörde Adif, Gonzalo Ferre, dort Stellung beziehen. Vor Gericht muss sich wegen fahrlässiger Tötung Lokführer Francisco José Garzón verantworten. Der 52-Jährige hatte bei seiner Vernehmung einen «Aussetzer» eingeräumt.

Anzeige