weather-image
17°

Zschäpe-Verteidiger beantragen Aussetzung des NSU-Prozesses

0.0
0.0

München (dpa) - Im Münchner NSU-Prozess haben die Anwälte der Angeklagten Beate Zschäpe beantragt, die Hauptverhandlung auszusetzen und in einem größeren Sitzungssaal neu zu beginnen. Die beschränkte Kapazität des Saales verletze den Grundsatz der Öffentlichkeit. Das teilte Verteidiger Wolfgang Heer vor dem Oberlandesgericht München zur Begründung mit. Bundesanwalt Herbert Diemer sagte in einer ersten Reaktion, er gehe davon aus, dass der Antrag abgelehnt werde. Die Hauptverhandlung solle fortgesetzt werden, »so dass die Anklage verlesen werden kann«. 

Anzeige