weather-image
27°

Zollitsch: «Der Papst wird uns fehlen»

0.0
0.0

Freiburg (dpa) - Nach der Rücktrittsankündigung von Papst Benedikt XVI. rechnet der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, mit einer intensiven Nachfolgedebatte. Er sehe keinen Kardinal, der ein geborener Nachfolger wäre, so Zollitsch. Die Frage, ob ein künftiger Papst aus Lateinamerika kommen sollte, werde eine gewichtige Rolle spielen. Zollitsch sagte weiter, er sei von der Rücktrittsankündigung überrascht worden. Man verliere einen großen Gesprächspartner. Der Papst werde ihnen fehlen, aber vieles von ihm werde bleiben.

Anzeige