weather-image
20°

Zeitung: Schweiz klagt deutschen Computerexperten wegen Daten-CD an

0.0
0.0

Essen (dpa) - Die Schweizer Bundesanwaltschaft hat Anklage gegen einen deutschen Computerexperten wegen Wirtschaftsspionage erhoben. Nach einem Bericht der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» soll er 2011 als Angestellter der Zürcher Bank Julius Bär aus deren Computersystem 2700 Datensätze deutscher Kunden gestohlen und an die Steuerbehörden in Nordrhein-Westfalen verkauft haben. Der Mann - deutscher Staatsbürger - müsse sich jetzt vor dem obersten Schweizer Strafgericht in Bellinzona verantworten. Er sei offenbar geständig.


Essen (dpa) - Die Schweizer Bundesanwaltschaft hat Anklage
gegen einen deutschen Computerexperten wegen Wirtschaftsspionage
erhoben. Nach einem Bericht der «Westdeutschen Allgemeinen Zeitung» soll er 2011 als Angestellter der Zürcher Bank Julius Bär aus deren Computersystem 2700 Datensätze deutscher Kunden gestohlen und an die Steuerbehörden in Nordrhein-Westfalen verkauft haben. Der Mann - deutscher Staatsbürger - müsse sich jetzt vor dem obersten Schweizer Strafgericht in Bellinzona verantworten. Er sei offenbar geständig.

Anzeige