weather-image
-1°

Zeitung: Schwarz-Gelb will Verbot von Blitzerwarnern kippen

0.0
0.0

Saarbrücken (dpa) - Die Verkehrspolitiker von Union und FDP wollen das Verbot von Blitzerwarnern teilweise kippen. Navigationssysteme oder Handy-Apps sollen künftig verraten dürfen, wo Autofahrer mit einem Starenkasten rechnen müssen. Das schreibt die »Saarbrücker Zeitung«. Bislang ist dies in Deutschland verboten. Der Verkehrsexperte der Union, Thomas Jarzombek, sagte der Zeitung: Blitzautomaten seien an Unfallschwerpunkten installiert. Da sei es sinnvoll, wenn möglichst viele Menschen auf diese Gefahrenstelle hingewiesen würden.

Anzeige

- Anzeige -