weather-image
17°

Zeitung: Essanelle erwartet Gewinnrückgang durch Mindestlohn

Düsseldorf (dpa) - Die Friseurkette Essanelle erwartet deutliche Gewinneinbußen durch die Einführung eines flächendeckenden Mindestlohns von 8,50 Euro ab 2015. Schon jetzt zeigten sich die Auswirkungen von Lohnerhöhungen, die in den vergangenen Monaten durch branchenweite Lohnuntergrenzen notwendig geworden seien. Das sagte Vorstandschef Achim Mansen der «Welt am Sonntag». «Wir gehen von rund einer Million Euro Gewinn weniger im laufenden Geschäftsjahr aus», sagte Mansen. Arbeitgeberverbands-Präsident Ingo Kramer, forderte von der Bundesregierung eine Korrektur der Mindestlohn-Pläne.

Anzeige