weather-image
14°

Zahl der Toten nach Wirbelsturm «Sandy» steigt

New York (dpa) - Der Wirbelsturm «Sandy» hat offenbar mehr Todesopfer gefordert als bislang gedacht. Nach Informationen der «New York Times» starben 26 Menschen in mehreren US-Bundesstaaten, CNN zählte 29 Tote in den USA und einen Toten in Kanada. Andere Quellen sprachen von noch mehr Opfern. Alleine in New York City kamen 10 Menschen ums Leben. Viele starben durch herabstürzende Äste, als «Sandy» durch die Stadt und ihre Vororte tobte. Tiefer liegende Gebiete wie Lower Manhattan wurden überflutet. Dutzende Häuser brannten ab.

Anzeige