weather-image
16°

Zahl der Toten nach Fährunglück in Südkorea steigt auf 260

0.0
0.0

Seoul (dpa) - Knapp drei Wochen nach dem Fährunglück in Südkorea ist die Zahl der geborgenen Toten auf 260 gestiegen. Die Bergungsmannschaften zogen heute nach Angaben der Behörden zwölf weitere Leichen aus dem Wrack der vor der Südwestküste des Landes gesunkenen «Sewol». Damit gelten jetzt noch 42 Insassen als vermisst. Bei den Tauchgängen seien fast alle Kabinen des Schiffs durchkämmt worden, in denen noch die Leichen von vermissten Passagieren vermutet worden seien, berichten sükoreanische Sender.

Anzeige