weather-image
17°

Zahl der Toten nach Anschlägen in der Türkei auf 46 gestiegen

0.0
0.0

Istanbul (dpa) - Nach den blutigen Bombenanschlägen in der türkischen Grenzstadt Reyhanli ist die Zahl der Toten auf 46 gestiegen. In Krankenhäusern würden zudem 51 Verletzte behandelt, so ein Sprecher der islamisch- konservativen Regierungspartei AKP. Nach Angaben der türkischen Regierung führen die Spuren zum syrischen Regime. Die beiden Autobomben-Anschläge seien von einer Gruppe verübt worden, die Kontakte zum syrischen Geheimdienst habe, hatte Vizeregierungschef Besir Atalay gesagt.

Anzeige