weather-image

Zahl der Sturm-Opfer auf den Philippinen steigt auf 24

Manila (dpa) - Auf den Philippinen ist die Zahl der Todesopfer nach dem Tropensturm «Son-Tinh» auf 24 gestiegen. Mindestens 19 Menschen wurden verletzt. Zwölf der Getöteten ertranken, die übrigen kamen durch Erdrutsche, Stromschläge oder umfallende Bäume ums Leben. Neun Menschen werden noch vermisst, die meisten von ihnen Fischer. Sie waren trotz Sturmwarnungen aufs Meer hinausgefahren. Es werden auch noch Passagiere gekenterter Boote vermisst. Der Sturm war in den letzten beiden Tagen über die Philippinen hinweggefegt.

Anzeige