weather-image
15°

WM-Spielort Curitiba gibt Gas: Bautrupps um 40 Prozent verstärkt

Curitiba (dpa) - Der gefährdete WM-Spielort Curitiba hat die Taktzahl bei den Stadionbauarbeiten spürbar erhöht. Seit der Gelben Karte der FIFA wurde die Zahl der Arbeiter auf der Baustelle um fast 40 Prozent erhöht. Sportminister Aldo Rebelo sprach von sichtbaren Ergebnissen. Der gesamte Rasen sei angelegt. Was noch getan werden müsse, könne durch die Aufstockung der Arbeitskräfte bewältigt werden. Am 18. Februar wird entschieden, ob die Fortschritte für den Verbleib Curitibas auf dem WM-Spielplan ausreichen.

Anzeige