weather-image
13°

WHO vermutet seltene Übertragung von H7N9-Virus

0.0
0.0

Peking (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation WHO vermutet eine Übertragung der Vogelgrippe H7N9 von Mensch zu Mensch in «seltenen Fällen». Bislang seien drei Gruppen von Menschen bekannt, in denen sich das Virus aller Wahrscheinlichkeit nach zwischen engen Familienangehörigen verbreitet habe. Das sagte WHO-Vertreter Michael O'Leary. Bisher sei es aber ein Tiervirus, das in wenigen Fällen auf Menschen überspringe. Eine internationale Expertengruppe der WHO ist in China, um bei den Ermittlungen zu H7N9 zu helfen. Nach Angaben chinesischer Gesundheitsbehörden starben an dem Virus 17 Menschen.

Anzeige