weather-image

Westliche Missionen in islamischen Länder geschlossen

0.0
0.0

Washington (dpa) - Nach der Aufdeckung angeblicher Planungen für Terroranschläge bleiben heute in islamischen Ländern Botschaften und Konsulate mehrerer westlicher Staaten geschlossen. Allein die USA lassen die Türen von 21 Vertretungen dicht. Auch Deutschland, Großbritannien und Frankreich haben sich entschlossen, ihre Vertretungen im Jemen vorübergehend nicht zu öffnen. Gestern trafen sich Sicherheitsberater von US-Präsident Barack Obama in Washington, um die Lage zu erörtern. Die USA haben angeblich geheime Kommunikation zwischen hochrangigen Al-Kaida-Mitgliedern abgefangen.

Anzeige

- Anzeige -