weather-image
25°

Westerwelle fordert von UN Signal für Neuanfang in Syrien

New York (dpa) - Außenminister Guido Westerwelle erhofft sich von den Beratungen der UN-Generalversammlung ab morgen in New York ein Signal für einen Machtwechsel in Syrien. Die Weltgemeinschaft könne zur furchtbaren Gewalt dort nicht schweigen, sagte Westerwelle nach einem Treffen mit UN-Generalsekretär Ban Ki Moon in New York. Der FDP-Politiker appellierte erneut an die beiden Veto-Mächte Russland und China, im UN-Sicherheitsrat den Weg für ein härteres Vorgehen gegen Machthaber Baschar al-Assad freizumachen.

Anzeige