weather-image
-2°

Weniger Gewalt bei Protesten in der Türkei

0.0
0.0

Istanbul (dpa) - Bei den Protesten in der Türkei ebbt die Gewalt nach mehr als einer Woche schwerer Polizeiübergriffe erstmals ab. Zusammenstöße wurden in der Nacht aber erneut aus einem Istanbuler Stadtteil gemeldet, wo die Polizei Tränengas und Wasserwerfer eingesetzt hat. Das berichteten Aktivisten. An anderen Brennpunkten der Demonstrationen gegen den islamisch-konservativen Ministerpräsidenten Erdogan sei es ruhiger als in den Tagen zuvor gewesen.

Anzeige