weather-image
27°

Weniger Geld für Asylbewerber vom Balkan

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich will Asylbewerber aus Serbien und Mazedonien abschrecken. Wer aus solchen sicheren Staaten komme, solle künftig weniger Geld bar ausbezahlt bekommen, sagte er der «Bild»-Zeitung. Asylverfahren sollen nach dem Willen Friedrichs beschleunigt und unberechtigte Bewerber zügig heimgeschickt werden, die Visumfreiheit für die beiden Balkanländer soll fallen. Ähnlich äußerte sich Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann. Kritik kam von der Organisation Pro Asyl. Sie sprach von Stimmungsmache.

Anzeige