weather-image
24°

Weiter Suche nach Ursache des Pferdefleisch-Skandals


Dublin (dpa) - Im Skandal um falsch deklariertes Pferdefleisch geht die Ursachensuche in Europa weiter. Die EU soll sich morgen mit dem Thema beschäftigen. Zu einem entsprechenden informellen Treffen in Brüssel werde Irlands Landwirtschaftsminister Simon Coveney einladen, teilte die Regierung in Dublin mit. Irland hat derzeit die EU-Ratspräsidentschaft inne. Der britische Umweltminister Owen Paterson sagte am Abend, dass die «endgültige Ursache» des Problems noch nicht bekannt sei. Es gebe weitere Untersuchungen.

Anzeige