weather-image
21°

Weiter Gewalt in der Ostukraine

0.0
0.0

Moskau (dpa) - Nach der Freilassung der entführten Militärbeobachter gleitet die Ostukraine zunehmend in bürgerkriegsähnliche Zustände ab. Moskau befürchtet eine Großoffensive der ukrainischen Sicherheitskräfte und rief den Westen auf, Kiew davon abzuhalten. In einem Telefonat mit Kanzlerin Angela Merkel forderte Präsident Wladimir Putin nach Kreml-Angaben einen Dialog zwischen Kiew und den Protestführern. Die blutigen Auseinandersetzungen haben inzwischen auch die Schwarzmeermetropole Odessa erreicht.

Anzeige