weather-image

Wegen Hurrikans: Flüge in die USA aus Deutschland gestrichen

Frankfurt/Main (dpa) - Am größten deutschen Flughafen in Frankfurt sind wegen des Hurrikans «Sandy» bislang zwölf Flüge in die USA gestrichen worden. Betroffen seien Passagiere mehrerer Airlines, hieß es vom Flughafenbetreiber Fraport. Die meisten der Maschinen sollten in Richtung New York abheben, abgesagt wurden auch Flüge nach Boston, Washington und Philadelphia. Fluggästen riet Fraport, sich bei ihren Fluggesellschaften zu informieren. Allein die Lufthansa strich bundesweit für heute und morgen 13 Flüge an die US-Ostküste.

Anzeige