weather-image
29°

Webber verlässt die Formel 1

0.0
0.0

Silverstone (dpa) - Neben Sebastian Vettel wird das begehrteste Cockpit der Formel 1 frei. Nach jahrelangem Zwist räumt sein unbequemer Stallrivale Mark Webber am Saisonende den Platz beim Branchenführer Red Bull und wechselt ins Sportwagenprogramm von Autobauer Porsche. Er freue sich auf diese Herausforderung, sagte Webber. Mit der Entscheidung über einen Nachfolger für den Australier will sich Red Bull Zeit lassen. Als Favorit gilt der Finne Kimi Räikkönen, dessen Vertrag bei Lotus ausläuft.

Anzeige