weather-image
-1°

Washington weist russische Vorwürfe gegen US-Programm zurück

0.0
0.0

Washington (dpa) - Das US-Außenministerium in Washington hat den russischen Vorwurf zurückgewiesen, ein amerikanisches Hilfsprogramm sei zur politischen Einmischung im Land benutzt worden. Moskau hatte zuvor ein Arbeitsverbot für die US-Behörde USAID auf russischem Boden verfügt. Zur Begründung hieß es unter anderem, sie habe mit viel Geld auch Wahlen in Russland beeinflusst. Man führe diese Programme überall in der Welt durch, sagte sagte Außenamtssprecherin Victoria Nuland. Parteien würden ausgewogen behandelt.

Anzeige

- Anzeige -