weather-image
20°

Wähler-Andrang bei Präsidentenwahl im Iran

0.0
0.0

Teheran (dpa) - Bei der Präsidentenwahl im Iran zeichnet sich eine größere Beteiligung ab als erwartet. Vor vielen Wahllokalen in Teheran bildeten sich Schlangen. Zur Wahl stehen sechs Kandidaten, von denen vier Chancen eingeräumt werden. Präsident Mahmud Ahmadinedschad kann aus Verfassungsgründen nach zwei Amtszeiten nicht wieder antreten. Die Wahllokale werden bis voraussichtlich 21.30 Uhr unserer Zeit geöffnet sein. Die Ergebnisse werden für morgen früh erwartet.

Anzeige