weather-image
21°

Volkskongress macht Li Keqiang zum neuen Regierungschef Chinas

0.0
0.0

Peking (dpa) - Der chinesische Volkskongress hat Li Keqiang zum neuen Ministerpräsidenten bestimmt. Auf ihrer Jahrestagung in Peking bestätigten die etwa Delegierten erwartungsgemäß die Nominierung des 57-Jährigen zum Nachfolger von Wen Jiabao. Li Keqiang übernimmt die schwierige Aufgabe, die nur noch langsamer wachsende zweitgrößte Wirtschaftsnation zu einem neuen Wachstumsmodell zu führen. Während Exporte und Investitionen die Wirtschaft immer weniger antreiben, will der neue Regierungschef auf die Urbanisierung des Milliardenvolkes und den heimischen Konsum als Triebkräfte setzen.

Anzeige